Intro Mit dem Code "CW15" 15% Rabatt Jetzt einkaufen am 25.11. auf Besser schlafen, Kapseln & Vitalstoffe CannaMEDPlus Shop Layer 05 Viele Produkte reduziert! CannaMEDPlus Shop Layer 04 DAS BESTE WAS DIE
NATUR ZU BIETEN HAT
MEHR ERFAHREN NORDIC OIL Produkte schon ab 29,99€ CannaMED+ Logo Alternativ
UNSERE BLÜTEN
IN BIO-QUALITÄT
MEHR ERFAHREN Zertifizierte Produkte CannaMEDPlus Shop Layer 06 CannaMEDPlus Shop Layer 05

Beliebte Produkte

Neue Produkte

Kategorien

Hanf-Wiki

Cannabis & Hanf – Gibt es einen Unterschied?

JA – einen riesigen sogar: Wenn man vom berauschenden Gras spricht, sind damit in der Regel die Blüten der THC-starken Cannabis Sativa-Pflanze gemeint, deren Inhaltsstoffe in Deutschland unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Mittlerweile haben Ärzte die Möglichkeit die THC-haltigen Blüten bei bestimmten Krankheiten zu verschreiben. Wenn es aber um das Thema CBD geht spricht man von Industrie-, Nutz- oder Faserhanf. Damit ist die Hanfpflanze gemeint, deren THC-Gehalt unter einem Wert von 0,2% liegt. Unter dieser Grenze hat die Pflanze nicht die berauschende Wirkung, auf die es Konsumenten des THC-haltigen Cannabis abgesehen haben. Allerdings haben diese Pflanzen einen hohen CBD-Gehalt.

Was ist CBD?

CBD ist ein sogenanntes Cannabinoid der Hanfpflanze das mit unserem körpereigenen Endocannabinoidsystem interagieren kann. CBD kann als Wirkstoff Entzündungen im Körper hemmen und entspannend wirken. Es ist ein wahres Multitalent, das sich an unterschiedliche Rezeptoren andocken, und das körpereigene System zu unterstützen kann. 

Was ist das Endocannabinoide-System?

Das Endocannabinoid-System ist Bestandteil des menschlichen (- und tierischen) Nervensystems. Die Rezeptoren finden sich zum Beispiel im Gehirn, dem Immunsystem, dem Kreislaufsystem oder auch im Magen-Darm-Trakt.

Dieses System reguliert eine große Anzahl unterschiedlicher Prozesse und beeinflusst unter anderem das subjektive Wohlbefinden. Es nimmt aber auch Einfluss auf das Gedächtnis oder Entzündungsprozesse. Die Aufgabe dieses Systems ist es, den Körper in einem gesunden Gleichgewicht zu halten. Die Cannabinoide docken an Rezeptoren wie dem CB1 oder CB2 an. CB1-Rezeptoren sind zum Beispiel für die Gedächtnisverarbeitung oder die Schmerzregulation zuständig. CB2-Rezeptoren beeinflussen unter anderem das Immunsystem.

CB1 & CB2: Hier docken die CBD-Cannabinoide an

Genau diese Wirkung der körpereigenen Endocannabinoide können durch die pflanzlichen Cannabinoide nachgeahmt oder auch verstärkt werden. Auch bei der Erforschung dieses Endocannabinoid-Systems steht die Wissenschaft eigentlich noch am Anfang. Entdeckt wurde das Ganze erst 1992. Seitdem arbeiten Wissenschaftler kontinuierlich an dessen Erforschung. Hier gibt es erste Anzeichen dafür, dass eine Störung des Systems speziell bei chronischen Erkrankungen eine Rolle spielen kann. CBD zählt neben THC, zu den bisher am besten untersuchten Cannabinoiden. Die zwei häufigsten pflanzlichen Cannabinoide THC und CBD selbst wirken aber vollkommen unterschiedlich und zum Teil auch gegensätzlich auf den einzelnen Rezeptoren.

Was sind Terpene?

Terpene sind für den aromatischen Geruch von Pflanzen verantwortlich. Man kennt Terpene meist nur in Form von ätherischen Ölen. Terpene haben eine gemeinsame Grundstruktur, unterscheiden sich aber deutlich in ihrem Aroma. In der Natur besitzen Terpene eine ganz natürliche Funktion: Sie locken Insekten an, um Blüten zu bestäuben und so der Pflanze beim Erhalt zu helfen, oder schützen Pflanzen durch unangenehme Gerüche vor „Feinden“ Auch in der Aromatherapie werden Terpene eingesetzt. Cannabis teilt sich hier zum Beispiel unterschiedliche Terpene mit anderen Pflanzen. So wurde zum Beispiel das Terpen Myrzen sowohl in Balsamico wie auch bei Cannabispflanzen gefunden. Limonen findet sich bei Orangen und der Hanfpflanze. Man vermutet eine entzündungshemmemde und beruhigende Wirkung. Bei Linalool, welches sich zum Beispiel im Lavendel und der Cannabispflanze findet, wird vermutet, dass es eine schlaffördernde und beruhigende Wirkung hat. Terpene haben eine unterstützende Wirkung der Cannabinoide, was den sogenannten Entourage Effekt ausmacht.

CBD Rechtslage

CBD-Produkte dürfen im Deutschland jederzeit legal erworben und konsumieren werden, unter der Prämisse, dass die CBD-Produkte einen THC-Gehalt von 0,2% unterbieten. Unsere CBD-Produkte werden aus einem für die EU zertifiziertem Nutzhanf mit einem THC Gehalt unter 0,2% hergestellt. Wir nutzen für die Produktion unserer CBD-Produkte ausschließlich von der EU zertifizierte Nutzhanfsorten.

Über unsere Produkte

Besser schlafen

Zur Verbesserung Ihrer Schlafqualität haben wir eine Auswahl verschiedener Produkte, die CBD mit anderen beruhigenden und schlaffördernden natürlichen Komponenten vereint.

Blüten & Pollinat

Die CBD-Blüten sind das natürlichste und vollwertigste CBD-Produkt. Bei uns erhalten Sie CBD-Blüten in hoher Qualität und aus streng kontrolliertem Anbau.Wir haben CBD-Blüten in verschiedenen Aroma-Variationen und unterschiedlichen natürlichen CBD-Konzentrationen. Zusätzlich bieten wir auch CBD-Pollinate an, die Naturbedingt einen deutlich höheren CBD-Gehalt aufweisen als die Blüten, in der Regel um die 20-25%. Es handelt sich hierbei um Aromawerk! Nicht zum Verzehr geeignet – Verarbeitung und Missbrauch zu Rauschzwecken untersagt.

CBD Kapseln

Als Geschmacksneutrale Alternative zu den Ölen bieten wir auch hochwertige CBD-Kapseln an. Der Vorteil liegt hier in der einfachen und immer gleichmäßigen Dosierung.

CBD Kosmetik

Als wesentlicher Inhaltsstoff ist Cannabidiol (CBD) für seine beruhigende und regenerative Seite bekannt. CBD hat zellregenerierende, verjüngende Effekte und stärkt zudem das Immunsystem der Haut. Zusätzlich kann CBD stille Entzündungen aufhalten, die ein Altern der Haut verursachen können. 

CBD ÖL

Wir bieten Ihnen bei CannaMED+ ausschließlich Vollspektrum-Extrakte an. Vollspektrum bedeutet, dass alle wertvollen Inhaltsstoffe der Hanfpflanze wie Phytocannabinoide (CBD, CBG, CBN), Terpene, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sowie Vitamin E, enthalten sind. 

CBD Tierprodukte

Da auch die meisten Tiere ein Endocannabinoid-System haben kann CBD sich positiv auf verschiedenste Beschwerden und das Wohlbefinden unserer vierbeinigen Freunde auswirken Ob Hunde, Pferde oder auch Katzen, CBD kann Tiere auf vielfältige Weise unterstützen und beruhigen.

CBD Vitalstoffe

Der Körper bekommt durch Stress und einseitige Ernährung nicht immer alle Mikronährstoffe die er dringend benötigt. Aus diesem Grund bieten wir bei CannaMED+ Vitalstoffe auf Hanfbasis an. 

Hautirritationen und Hautpflege

Cannabidiol wirkt beruhigend und kann dazu beitragen, dass Ekzem auslösende Allergene, Bakterien und andere Umwelteinflüsse die Haut nicht negativ beeinträchtigen. CBD gilt als entzündungshemmend, schmerzlindernd und unterstützt den Regenerationsprozess der Haut.

News